Archiv des Autors: Pega Mund

Über Pega Mund

... denkt, lebt, tanzt, arbeitet, schreibt, liest, lacht, fragt, weint, singt ...

endzeit wuchten – 100 worte / 003

gestern letzte blütendolden der wildrose geerntet, zum trocknen für die hauseigene kräuterteemischung. später richtung eisdiele geradelt. der nachbar steht im garten, sieht mich, winkt heftig, brüllt: ohmeipeeegaaa, lang bist nimmer dooo! wild rückwärts wedelnd mit der linken, aber ohne brüllen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen, trail | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

vorerst noch intakt – 100 worte / 002

ferien also. august, september: umzugstechnisch zunehmend heftig. das köstlichste: um fünf, halbsechs aufstehen, mehr als eine stunde im noch kühlen garten mit den vogelstimmen allein sein. bald hab ich keinen garten mehr. sobald j bereit ist, fangen wir an. graben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter trail | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Antonia Pozzi – Zeit

Für Ani zum 3. August ein Gedicht von Antonia Pozzi, das ich sehr mag.             vergrößern? -> bild anklicken!  

Veröffentlicht unter poems, trail | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 7 Kommentare

stimmen JETZT: Birgit Merk – Noir et blanc

stimmen JETZT im Juli präsentiert Verse von Birgit Merk, entnommen dem titelgebenden Gedicht ihres 2022 bei Black Ink Lyrik erschienen Debütbandes Bevor das weiße Licht kommt. Noir et blanc, das Gedicht, aus dem obige Verse stammen, spricht gelassen über große Themen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter have a fine book, poems | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

das erste worthundert: geschafft! / 001

hundert worte schreiben tag um tag, bis ein zehntausendwortpacken geschafft ist: ein projekt der geschätzten mützenfalterin!! ich, pega, möcht es ihr gleich tun. einmal jede woche? einmal jeden monat? (hier stehen jetzt übrigens schon dreißig oder, bei anderer zählung, vierzig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen, trail | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

„Man überlasse uns die Masken, die Korsagen, die …

… Kaskaden kunstvoll ondulierter Haare, um jenes […] Instrument zu sein, das man in Mußestunden […] spielt. Falls wir dabei zu Schaden kommen […] bringt uns in die Salpêtriere, wo weltberühmte Ärzte sich um unsre Leiden kümmern. Man helfe mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

stimmen JETZT: Ayna Steigerwald – 17, manchmal bin ich …

Für stimmen JETZT im Juni habe ich ein Gedicht von Ayna Steigerwald ausgesucht, entnommen ihrem 2019 in München erschienenen Debütband tagslichtdosen. Es ist das 17. der insgesamt 24 impressionistisch flirrenden Gedichte des Bandes: Ein Leporello von Wahrnehmungen, Anmutungen, Stimmungen öffnet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter have a fine book, poems | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

stimmen JETZT: Kathrin Niemela – 9, posten hygge

stimmen JETZT im Mai zeigt ein Gedicht von Kathrin Niemela (-> Literaturport), entnommen ihrem im Kölner Verlag parasitenpresse erschienenen Debütband wenn ich asche bin, lerne ich kanji. Als ich Kathrins Buch in Händen hielt, war ich angetan von der Leichtigkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter have a fine book, poems | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

stimmen JETZT: Katharina Kohm – der frühling hängt in der tür

Anfang April stellte Katharina Kohm im Rahmen einer Lesung in der großartigen Buchhandlung Moths in München ihren neuen Gedichtband in melanin vor (gutleut verlag, Frankfurt am Main, Nov. 2021), rezensiert von Beate Tröger beim Signaturen-Magazin. Ich hatte das Vergnügen, bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter have a fine book, poems | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

stimmen JETZT: Ragnar Helgi Ólafsson – WILDER PSALM

→ stimmen JETZT im März stellt den isländischen Autor und Künstler → Ragnar Helgi Òlafsson vor mit dem Gedicht WILDER PSALM aus dem 2017 im ELIF Verlag zweisprachig erschienenen, ganz wunderbar vom Dichter selbst gestalteten Band Denen zum Trost, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter have a fine book, poems | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

stimmen JETZT: Augusta Laar – LOBGESANG (nunc dimittis)

Augusta Laar (-> SZ) schickte mir zu meiner großen Freude ihren jüngst in der Edition Melos erschienenen Lyrikband Mitteilungen gegen den Schlaf. Nach dem ersten gespannten Durchblättern des schönen Buches wusste ich gleich: LOBGESANG (nunc dimittis), dieses flirrend luzide, weit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter have a fine book, poems | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

längst beschlossen, heut besiegelt: werde also

umziehen: das große familienhaus räumen, das uns so viele jahre getragen hat; mich zum herbst hin am neuen lebensort anwurzeln (hoffentlich!). zu tun ist viel derweil. sortieren, einpacken, loslassen. sich durch gelebtes leben fräsen. keine einfache arbeit: jeder gegenstand trägt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter trail | Verschlagwortet mit , , | 27 Kommentare