Archiv der Kategorie: stimmt’s? (quotations)

Lion Feuchtwanger zum Geburtstag – Glück …?

alles nicht so einfach mit dem glück. ist ja auch kontextabhängig und so weiter. oder? wer weiß … Advertisements

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Simone de Beauvoir: Das andere Geschlecht undsoweiter …

… und am 14. April 1986 starb also Simone de Beauvoir. „Meine Revolten sind durch das nahe Ende und die Unvermeidlichkeit des Verfalls gedämpft. Aber auch meine glücklichen Stunden sind blasser geworden. Der Tod ist nicht mehr ein brutales Abenteuer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Olav H. Hauge – Ein gutes Gedicht soll …

… jetzt, weil Frühling ist, fällt mir das Hauge-Zitat wieder ein.

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Jeder Tag dieser wahnwitzigen Epoche …

Ein gestern auf Facebook von Jan Kuhlbrodt geteiltes Zitat aus Erich Mühsams Tagebüchern sprang mir ins Auge, ins Gemüte; spiegelt, was ich selber hie und da empfinde in diesen Tagen, Wochen … „Jeder Tag dieser wahnwitzigen Epoche ist angefüllt von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations), trail | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Georg Paulmichl: Der Lehrer lenkt die Gedanken im Kopf herum, dass es nur so rauscht –

Vorhin bei der Lektüre eines Artikels zum Thema Heilpädagogische Kompetenz Auszüge aus einem Text des Südtiroler Dichters Georg Paulmichl entdeckt. Was er über den Lehrerberuf schreibt, gefällt mir gut, so dass ich das Zitat kurzerhand fotografiert hab … und: Voilà … Weiterlesen

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

2. Advent, Wahltag in Österreich, Rilkes Geburtstag

… hm, da kommt heut ja einiges zusammen.

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

THANK GOD ITS FRIDAY

freitagabends im kapsalong lassen bärbel kokoff und gretchen darloni erst mal bisschen die luft raus –

Veröffentlicht unter selfies aus gretchens kapsalong, stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Noch ist Shakespeare-Jahr: Sonnet 66 – Tyr’d with all these for restful death I cry …

Tyr’d with all these for restful death I cry, Shakespeares verzweifelter Aufschrei der Welterkenntnis, wurde unter anderem übersetzt von Wolf Biermann, Volker Braun, Paul Celan, Lion Feuchtwanger, Stefan George, Stephan Hermlin, Karl Kraus, Gustav Landauer, Florens Christian Rang, Herbert Rosendorfer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Robert Musil – Die Welt des Schreibens und Schreibenmüssens und von den Knochen der Sanftheit

Robert Musil – zum Geburtstag ein Zitat aus Mann ohne Eigenschaften. (Ich lese zur Stunde begeistert in Anja Utlers Essays zur Frage nach dem politischen Potential der Lyrik, Von den Knochen der Sanftheit, und da kommt mir plötzlich auch dieses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Nach der Arbeit einen Shakespeare

Nach besonders langen Arbeitstagen, Arbeitswochen nehm ich meistens den da ——>  

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Zum Geburtstag: Heinrich von Kleist

    Im Sommer nach meinem 15. Geburtstag stieß ich in einem alten Schulbuch auf Kleists dialogischen Essay und war elektrisiert, fasziniert von der Möglichkeit solcher Gedankenbögen, solcher Erkenntnisse …

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Weil geschieht, was geschieht: Bernhard’scher Lakonismus

          … oder auch: Einmal am Tag freut man sich, daß man noch am Leben ist und nicht tot. Das ist ein unwahrscheinliches Kapital.  (Thomas Bernhard)

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare