Archiv der Kategorie: pega: schreiben & lesen

3 – 2 – 1 – Pega liest: meine drei lyrischen ichs

wann? wo? am kommenden Donnerstag, 22.06.2017, um 20:00 Uhr in München, Einsteinstraße 42, Halle 3 wer? Michelle Steinbeck, Lara Rüter, Pega Mund mit Lyrik Judith Neunhäuserer mit Videoinstallationen Lust und Zeit? nix wie hin! vorfreudig gespannt: Pega       … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , | 15 Kommentare

Was macht der Mai? Tagesgedichte?

Naja, der Mai macht die Bäume wieder grün, das vor allem. Die Tagesgedichte, die wachsen derzeit in Michael Gratzens geschätzter Lyrikzeitung. Jeden Tag steht da eines zum Pflücken bereit. Auch von mir war da was, zu meiner großen Freude … … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Prolog in der Pipeline

Abwege, Umwege, Auswege; geträumte, versäumte, gestrichelte oder gestrauchelte Wege; verpatzte, erdachte, nie gegangene, getanzte, verhüpfte, gedichtete Wege … Vorfreude:  Der Prolog X6  kommt bald. (Auch PegaMund-iges drin …)  

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

und in muc so? – kooperationen im streitfeld: nix wie hin, ey!

Am Donnerstag im Projektraum Streitfeld, juhu, das wird spannend! 31 Münchner Lyriker*innen haben Zweier- und Dreierkonstellationen gebildet und eigens für die Veranstaltung zusammen Texte geschrieben, die sie gemeinsam präsentieren werden: ein lebendiges, vielstimmiges Spektrum. Ich freu mich darauf, in Kooperation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

unsere braut leuchtet – FIXPOETRY, Text des Tages

… und das freut mich!  

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Signaturen, Zeitzünder: „im herzen der wolke“

Das freut die Frau: Heute ein Pegatext in den Signaturen. Danke, lieber Kristian Kühn!

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

im advent konsumarenen

ach schau, da steckt‘s: im mosaik-kalender hinterm ersten türchen schimmelweiche konsumarenen plus krustige wohn zonen reissbrettverschnitte …

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

finale finale der lyrikpreis winkt –

hui, morgen also: im finale lesen. aufgeregt werd ich sein: eustress, euphorie, euphrosyne. spannend … spannend sehr – http://www.lyrikpreis-muenchen.de/index.html  

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit | 11 Kommentare

außer.dem: Auf in’s Lyrikkabinett!

In der Amalienstraße 83a in München lesen heut in einer Woche, am Samstag, den 05.11.2016, 19:30 Uhr: Dirk Held, Pega Mund, Erec Schumacher, Alke Stachler, Mikael Vogel, Martina Weber Die Nr. 23 der Literaturzeitschrift außer.dem wird präsentiert!

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Münchner Lyrikpreis (Pega liest)

Hoppala. Schon heut in einer Woche les ich mit beim -> MLP. Spannend …

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit | 8 Kommentare

FIXPOETRY – Text des Tages

montag war’s, der erste im august: da war credo text des tages auf fixpoetry. heut denk ich dran, weil wieder montag ist, und freu mich nochmal drüber –  

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Mein Maulkorb: neben der Melone, links

Ja, ich freu mich. In Heft 17: der Hamza-Text und … stirbt der Vater An einem Sonntagmorgen im Januar, kurz vor halb elf, stirbt der Vater. Die schneefrische, blanke Sonne scheint zum Schlafzimmerfenster herein. Als M. eintrifft, liegt der Vater … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare