Archiv der Kategorie: pega: schreiben & lesen

Alltag: ist Wundertüte – Hamburg, Gertrud Kolmar Preis

Für Ullis Alltags-Projekt Sehr verlässlich (durch)kreuzt Unerwartetes, Ungeplantes meine Alltagsroutinen: Zufall, Zugefallenes. Das ist nicht selten lästig, aber oft auch sind‘s auch Geschenke, die da kommen, kleine und größere, wundersam und unverhofft. Ja, und in nicht mal mehr sechs Stunden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen, travel | Verschlagwortet mit , , , , | 20 Kommentare

Anfang Juli: Signaturen, Gedicht der Woche

Pega freut sich: Gedicht der Woche auf -> Signaturen. Danke, lieber Kristian Kühn! <- click to enlarge

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

mosaik, PS und außer.dem sind 3BLATT

Drei umtriebige Literaturzeitschriften, die mosaik aus Salzburg, die PS – Politisch Schreiben aus Leipzig und die Münchner außer.dem, tun sich zusammen und arrangieren einen bunt gemixten Leseabend. Ich freu mich sehr, bei 3BLATT Lesung mal 3 unter den Mitwirkenden zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

auf der flucht aus dem bild: pega performt

-> wann?  DI, 23.10.2018, 20 Uhr -> wo? im Theater HochX Entenbachstr. 37 81541 München -> was? es könnte gehen um: apnoe und katzenzungen, selfies, gedankenrecycling, gedimmte bewegung, stille größen, belichtete worte, geschichtete orte, den pupillenpool, radon, zimt, teer, banjos, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

… und im Juli so?

Hab ich mich sehr gefreut, als bei Fixpoetry in der Reihe Von Frauenhand eine meiner „Kollekten“, also ein Werkstattzettel, ein Stoffcluster als Text des Tages erschien. Hier -> kann man‘s ansehen, lesen …

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

wepsert macht freude, girl crush tut gut: überraschung …

 … und freude, anhaltende freude über diesen -> artikel auf wepsert, der seite eines jungen berlin-leipzig-münchnerischen autorinnenkollektivs: großen herzdank für die wertschätzung an alisha gamisch und die -> wepsert-crew!     <- prev: adieu, adieu, ich reise … -> next: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen, trail | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Radio Lora München: pega im poesiemagazin

wer im adventsrauschn die ohren noch nicht verloren hat, kann heut abend radio hörn. ich les auch bestimmt keine weihnachtsgedichte. obwohl. wer weiß. – pegagruß Freitag, 22. Dezember 2017, 20 Uhr das poesie[magazin] auf Radio Lora München 92,4 —–> zum LIVESTREAM … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

maulkorb: auf nach dresden, lesen

also heut abend, bin gespannt und freu mich drauf! drückt mir die daumen, dass alles klappt, dass ich dort ankomme, wo ich hin will … muss jetzt los 😉  

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen, travel | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Auch ich: ein Mensch (Neue Schulen, Fixpoetry)

Olga Galicka schreibt auf Fixpoetry einen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs über weibliche Erlebniswelten und zeigt in diesem Zusammenhang auch einen Leseansatz zu meinem Text der wald wandert auf. Danke, Olga und Fixpoetry!

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen, poems | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

FIXPOETRY, Text des Tages: Handteller

Zwei meiner Handteller, 01 und 03, als Text des Tages auf Fixpoetry. Danke, Julietta, ich freue mich! Handteller übrigens heißen die Texte, weil sie versuchen, kurz und knapp konkrete Menschen nachzuzeichnen, unter 1000 Zeichen. Kann man sich also auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

nach leipzig reisen und lesen

morgen also. war noch nie in leipzig. der flixbus weiß den weg. bitte kein stau, keine panne, damit ich auch wirklich rechtzeitig … weil, ich freu mich: aufs lesen am DLL für PS – echt jetz! Lust und Zeit? nix … Weiterlesen

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

am rande des kontrollierbaren – FIXPOETRY, Neue Schulen

Olga Galicka hat sich mit Texten von mir beschäftigt und dazu auf Fixpoetry geschrieben. Am vergangenen Donnerstag ist der → Artikel erschienen, zu meiner großen Freude! Dank an Olga, Dank an Fixpoetry!       Fotos: Dirk Skiba

Veröffentlicht unter pega: schreiben & lesen | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare