vorerst noch intakt – 100 worte / 002

ferien also.
a
ugust, september: umzugstechnisch zunehmend heftig.

das köstlichste: um fünf, halbsechs aufstehen, mehr als eine stunde im noch kühlen garten mit den vogelstimmen allein sein. bald hab ich keinen garten mehr.

sobald j bereit ist, fangen wir an.
graben uns
wacker durch’s alltagsgewölle, durch den erinnerungsdschungel. zweiundzwanzig jahre familienbiographie: unglaublich, was da lagert in den zimmern, in den kellern.

wir schürfen, schichten, räumen, sichten, sortieren. bepacken bananenkartons. staub. viel staub schlucken. tee trinken, wasser. gegen mittag pause. essen: ein, zwei scheiben vom selbstgebackenen sauerteigbrot, käse, gurke, tomate, apfel.

der kern der häuslichen infrastruktur, die küche, bleibt vorerst noch intakt.

Werbung

Über Pega Mund

... denkt, lebt, tanzt, arbeitet, schreibt, liest, lacht, fragt, weint, singt ...
Dieser Beitrag wurde unter trail abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu vorerst noch intakt – 100 worte / 002

  1. Blaue Feder schreibt:

    Uihh, liebe Pega, das schaut nach Arbeit aus. Weiterhin einen guten Umzug. Liebe Grüße, Susanne

    Gefällt 2 Personen

  2. bernhard1965 schreibt:

    Sieht ganz nach Umzug aus, liebe Pega

    Wo geht hin?

    LG Bernhard

    Gefällt 2 Personen

  3. wholelottarosie schreibt:

    Liebe Pega, ich weiß, wie es ist, umzuziehen, ein Haus zu räumen, neu anzufangen. Bestimmt hast du den Umzug nun zum größten Teil hinter dich gebracht und hast begonnen, dich in deiner neuen Heimat einzurichten.
    Wirst du auch mit deiner website umziehen?
    Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht dir
    Rosie

    Gefällt 2 Personen

    • Pega Mund schreibt:

      danke, liebe rosi, für die guten wünsche!

      ja, es ist schon noch eine menge zu tun, so einrichtungstechnisch: zu viel passiert zur zeit grad in meinem leben – daher auch ruht das schreiben hier auf der seite, das nehme ich aber wieder auf, sobald ich mehr luft hab … die neue heimat ist schön, sanfthügelig, viele kleine seen, moore, tausend pfade, weiler, einzelne anwesen, wald, baumgruppen und königliche solitärbäume an markanten punkten … viele störche, raubvögel auch … und oft ein heißluftballon am himmel, die fliegen bei klarem wetter vom bodensee aus nach nordosten …
      und nachts kaum streulicht, die sternbilder sind zu sehen, der mond …. man mag kaum schlafen, so schön ist das …

      herzliche grüße und eine gute adventszeit auch dir:
      pega

      Gefällt 2 Personen

      • wholelottarosie schreibt:

        Oh…..wie schön sich das alles liest! Bestimmt wirst du in solch einer friedlichen Umgebung ganz bald wieder die Ruhe finden, du du brauchst. Ja, manchmal geht alles drunter und drüber, aber wenn du alles geordnet, sortiert und neu bewertet hast, wird wieder alles wunderbar – oder fast alles.
        Liebe Grüße für dich!

        Gefällt 2 Personen

  4. Ich hoffe auch, dass bei dir alles gut geklappt hat und dass du dich schnell einlebst und am neuen ort glücklich bist.

    Gefällt 1 Person

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..