Schlagwort-Archive: poem

Das Löwenreh – Christian Morgenstern zum 150. Geburtstag

Bekannt ist Christian Morgenstern vor allem für seine (sehr gute!) komische Lyrik. Wer aber noch ganz andere Facetten seines Schaffens kennenlernen möchte, dem sei die → Morgensternwoche des Signaturen-Magazins empfohlen. click the pic to enlarge -> zum Bestiarium

Veröffentlicht unter animal farm, poems | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Ostern: Stefan George – An baches ranft

Frohe Ostertage wünsch ich euch, ihr Lieben, mit einem Gedicht von Stefan George. (click to enlarge)

Veröffentlicht unter poems | Verschlagwortet mit , , , , | 20 Kommentare

Zum Weltpoesietag – Hans Erasmus Aßmann: Vom Glücke

-> Johann Erasmus Freiherr von Abschatz, auch Hans Erasmus Aßmann, deutscher Barocklyriker und Übersetzer. Aßmann arbeitete vorzugsweise in Jamben; er verfasste Terzinen, Sextinen, Sonette; schrieb Gelegenheitsgedichte, Liebesgedichte, geistliche Verse, Epigramme … Bei seinen Zeitgenossen war Aßmann hoch geschätzt. Nach Aßmanns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

aus gegebenem Anlass: für Barbara Köhler …

… am 8. Januar ist sie gestorben. Betroffen war ich, als ich’s erfuhr. Zahlreich die Nachrufe. Hier eine, wie ich finde, sehr schöne -> Würdigung der Kunsthochschule für Medien Köln, wo Barbara Köhler 2018/19/20 als Gastprofessorin lehrte, und eine besondere, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter poems, stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Ernst Jandl – Weihnachtslied

Zum vierten Advent 2020! … froe Zeit wünsch ich und offene Türel für alles, was gut tut.

Veröffentlicht unter poems | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Alltag: ist doch n Gedicht! Barbara Köhler, SELBANDER, oder: Wo zwei oder drei in meinem Namen beisammen …

Ullis Alltagsprojekt – Danke, vielen Dank, Ulli! – geht zu Ende, und weil ich alletage mit mir Gedichte trage, schließ ich den Bogen mit einem Zitat aus Barbara Köhlers feinem Poem SELBANDER, ganz zu lesen und zu hören → hier. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter poems, stimmt's? (quotations) | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Alltag: ist ani, eia wasser regnet schlaf

-> Ullis Alltags-Projekt ach, zu meinem alltag gehört doch unbedingt ani, meine → tochter. sie starb im august vor sechs jahren; wohnt nun in meinem herzen, in meinen gedanken, begleitet mich durch die zeit; schwimmt in meinem bewusstseinsstrom alletag mit, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter poems, trail | Verschlagwortet mit , , , , , | 18 Kommentare

Höchst herzlich dem Herrn Jandl zum Geburtstag einen Ottosmops!

Ernst Jandl (* 01.08.1925, † 09.06.2000) mit Mops    

Veröffentlicht unter animal farm, poems, VIPs - very important pets - tierische musen | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

leise zieht durch mein gemüth …

… weil heut der erste mai ist. weil der heine ein feiner ist. immer. noch. wieder.  

Veröffentlicht unter poems | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Kleine Wasser ändern die Betonung: Vorfrühling, Rilke

ein zärtlicher märzensonntag heut, da will ich es mit rilke halten …

Veröffentlicht unter poems | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Jan Skácel – kleine bahnhöfe, holunderbaum, schnee

Gestern fiel hier, wo ich wohne, Schnee. Spät am Abend war ich draußen, besah die dünne weiße Decke auf der Straße, den sternlosen Himmel. Es war frisch und sehr still. Kein Rauschen, kein Summen, kein Mensch unterwegs außer mir. Ruhe. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter poems | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Unterwegs zwischen den Jahren: auf der Winterstraße mit Ringelnatz

ja, heut ist so ein tag: dünner, nasser schnee, wie verstockt der  himmel, graudunstige stille – als wär die menschheit ausgestorben auf dem weg ins neue jahr …

Veröffentlicht unter poems | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare