stimmen JETZT: Franziska Beyer-Lallauret, An der Eider

Heute bei -> stimmen JETZT das Gedicht An der Eider von -> Franziska Beyer-Lallauret.
Herzlichen Dank an Autorin und -> Verlag, dass ich den Text hier zeigen darf!

Je öfter ich dieses der 2013 verstorbenen Lyrikerin -> Sarah Kirsch gewidmete Gedicht lese, desto besser gefällt es mir.
Die verwendeten Bilder, so empfinde ich es, vermitteln eine große, weite Stille, die mich, die Leserin, einlädt, ganz ruhig den Textraum zu betreten. Dieser wird allenthalben belebt von Bewegungen und Geräuschen: des Wassers, der Wolken, der „Tagegeister“, des „Katzentiers“.
Das Textsubjekt, also die Instanz im Text, die beobachtet und beschreibt, erzählt, spricht, geleitet mich vom „Morgenwasser“ bis zu den abends „moorwärts“ sinkenden Wolken durch einen Tag in der ganz eigenen, fast magisch anmutenden Welt eines „du“, einer Person, welche dem Textsubjekt wohl bekannt scheint. Gut möglich, dass ich hier unversehens in Sarah Kirschs Haus in Tielenhemme am Eiderbogen gelandet bin, in ihrem Dichterinnen-Kosmos. Wer weiß …

Franziska Beyer-Lallauret: 1977 in Mittweida geboren, in Sachsen aufgewachsen, studierte in Leipzig und Rennes Germanistik und Französisch, Agrégation d´allemand 2005; Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis 2021; lebt mit ihrer Familie in Avrillé bei Angers, Pays de Loire. Homepage der Autorin: https://www.franziska-beyerlallauret.eu

Über Pega Mund

... denkt, lebt, tanzt, arbeitet, schreibt, liest, lacht, fragt, weint, singt ...
Dieser Beitrag wurde unter poems abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu stimmen JETZT: Franziska Beyer-Lallauret, An der Eider

  1. finbarsgift schreibt:

    Interessantes Poem.
    Dankeschön fürs Präsentieren!
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

  2. meinolfthomas schreibt:

    Das Gedicht ist wunderbar, Danke fürs Teilen. Ich bildete mir ein, das Wort „Deich” gesehen zu haben, aber nein; nur Teich und Dach und deucht.
    Und bei welcher Gelegenheit haben sich eure Wege gekreuzt, wenn ich fragen darf?

    Gefällt 1 Person

    • Pega Mund schreibt:

      lieber meinolf, dein sprachradar ist fein justiert!
      ja, da war ein DEICH, dessen D fiel tief in einen TEICH – und keine hat’s bemerkt, ohweh … wäre dein kommentar nicht gewesen, wer weiß … nun ist aber der DEICH wieder sichtbar! danke für deinen hinweis!

      zu deiner frage: franziska und ich sind über facebook aufeinander aufmerksam geworden. wegen der großen räumlichen entfernung und der lebensumstände überhaupt sind wir uns bislang noch nicht persönlich begegnet. doch sollte es sich ergeben: ich denke, wir würden uns gut verstehen!

      Gefällt 1 Person

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.