Das Löwenreh – Christian Morgenstern zum 150. Geburtstag

Bekannt ist Christian Morgenstern vor allem für seine (sehr gute!) komische Lyrik.
Wer aber noch ganz andere Facetten seines Schaffens kennenlernen möchte,
dem sei die → Morgensternwoche des Signaturen-Magazins empfohlen.

click the pic to enlarge

-> zum Bestiarium

Über Pega Mund

... denkt, lebt, tanzt, arbeitet, schreibt, liest, lacht, fragt, weint, singt ...
Dieser Beitrag wurde unter animal farm, poems abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Das Löwenreh – Christian Morgenstern zum 150. Geburtstag

  1. entschuldige, dass ich blöd frage, aber hat er nicht auch gemalt oder gezeichnet? wenn ich mich recht erinnere, hatten unsere Nachbar Kunst von ihm… oder war es ein anderer Morgenstern?

    Gefällt 1 Person

  2. Pega Mund schreibt:

    liebe liv, das ist gar nicht blöd gefragt. 😉
    christian morgenstern entstammt einer landschaftsmalerfamilie. seine kindheit verlebte er, bis seine mutter starb, wohl ganz glücklich zwischen stadt und sommerlichen gebirgsaufenthalten am ammer-, staffel- und kochelsee, wo sein vater carl ernst morgenstern mit vorliebe malte.
    dass christian morgenstern gemalt/gezeichnet hätte, wüsste ich nicht. es ist, denke ich, also eher anzunehmen, dass die kunst eurer nachbarn von seinem vater oder auch von seinen großvätern stammt.

    Gefällt 1 Person

  3. wholelottarosie schreibt:

    Liebe Pega, dein obiges Morgenstern-Gedicht kannte ich noch nicht und darum habe ich es gern gelesen. Danke dafür!
    Sonnige Grüße und einen schönen Frühlings-Sonntag 🌸🌸
    wünscht dir Rosie

    Gefällt 2 Personen

  4. Klausbernd schreibt:

    Liebe Pega,
    wir lieben die so witzig wie brillanten Morgenstern-Gedichte.
    Danke für deine Vorstellung
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Pega Mund schreibt:

    lieber klausbernd,
    du bringst es auf den punkt:
    witzig und brilliant – das ist der
    morgenstern! 😉
    danke für deinen besuch
    und vielliebe grüße❣️

    Gefällt mir

  6. kopfundgestalt schreibt:

    Schon sehr obskur!
    Gefällt mir!
    Gruß
    Gerhard

    Gefällt 1 Person

    • Pega Mund schreibt:

      das freut mich, dass es dir gefällt, lieber gerhard!

      obskur ist es schon, ja: der jäger wird zum gejagten, das gejagte reh ist ein löwe und jagt selber, holla, und am ende löst das „gift des schicksals“ die beiden antagonisten in rauch auf. was bleibt? die legende …
      also irgendwie fast wie im richtigen leben.😉

      danke für deinen besuch hier
      und liebe sonntagsgrüße,
      pega

      Gefällt 1 Person

      • kopfundgestalt schreibt:

        Das erinnert mich an ein Theaterstück, das ich vor vielen Jahren im TV sah.
        Ein Einbrecher wurde von dem Eigentümer des Hauses überwältigt und gefangen genommen und wird von ihm befragt.
        Nach und nach stellt sich heraus, daß der Überwältigende garnicht der Eigentümer war, sondern selbst kurz zuvor dort eingebrochen hatte.
        Das Obskure war, daß der so ertappte erste Einbrecher daraufhin sagt, daß er ihn nicht laufen lassen könne, denn er würde ihn verraten…

        Gefällt 1 Person

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.