Ostern: Stefan George – An baches ranft

Frohe Ostertage wünsch ich euch, ihr Lieben,
mit einem Gedicht von Stefan George.

(click to enlarge)

Über Pega Mund

... denkt, lebt, tanzt, arbeitet, schreibt, liest, lacht, fragt, weint, singt ...
Dieser Beitrag wurde unter poems abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Ostern: Stefan George – An baches ranft

  1. Ulli schreibt:

    Guten Morgen, liebe Pega, auch dir schöne Ostertage. ❤️🌺🎶

    Gefällt 1 Person

  2. wolkenbeobachterin schreibt:

    schöne ostern auch für dich, liebe pega.

    Gefällt 1 Person

  3. Kraulquappe schreibt:

    Liebe Pega,
    schöne Verse, danke dafür, nur die Hasel stört meinen Genuss (nebenbei erstaunt registriert, dass der Herr George auch schon kleinschrieb, ja sowas 😉)
    Frohe Ostern from Munich,
    Natascha & 🐕🐇🐣

    Gefällt 1 Person

  4. meinolfthomas schreibt:

    Frohe Ostern, liebe Pega! Gesundheit und Glück!

    Gefällt 1 Person

  5. Graugans schreibt:

    Laß es dir gutgehen, liebe Pega, mit allem, was dazugehört und hoffentlich regnets morgen nicht ins Osternesterl … viele Grüße und bald ist der Seuchenschmarrn vorbei, dann gehn wir tanzen, gell!

    Gefällt 1 Person

  6. danke
    auch ganz liebe Grüsse zurück an dich

    Gefällt 1 Person

  7. Klausbernd schreibt:

    DANKESCHÖN!
    Als Student beschäftigte ich einst mit dem Stefan-George-Kreis. Danke für die Erinnerung.
    Alles Gute.
    Keep well
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

  8. Pega Mund schreibt:

    danke für deinen besuch hier, lieber klausbernd!
    freut mich, dass der text dich ansprechen und erinnerungen aufrufen konnte.

    herzliche grüße aus dem heute wonniglich frühlingssonnigen bayern!
    pega

    Gefällt mir

  9. nömix schreibt:

    Ich gebe zu: das Wörtchen “ranft“
    war mir bis dato unbekannft.

    Gefällt 2 Personen

    • Pega Mund schreibt:

      ja, das ist ein altes wort, heute kaum mehr verwendet.

      ich bin in oberschwaben aufgewachsen und erinnere als kindheitsworte die verwandten „reiftle“ oder „rämpftle“ für brotkanten. 😉

      Gefällt mir

  10. wholelottarosie schreibt:

    Wie schön!
    Eine wunderbare, atmosphärische Frühlingsstimmung – mit treffenden Worten eingefangen.

    Gefällt 1 Person

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.