am rande des kontrollierbaren – FIXPOETRY, Neue Schulen

Olga Galicka hat sich mit Texten von mir beschäftigt und dazu auf Fixpoetry geschrieben. Am vergangenen Donnerstag ist
der → Artikel erschienen, zu meiner großen Freude!

Dank an Olga, Dank an Fixpoetry!

 

 

 

Fotos: Dirk Skiba

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter pega: schreiben & lesen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu am rande des kontrollierbaren – FIXPOETRY, Neue Schulen

  1. Graugans schreibt:

    Ganz wunderbar, liebe Poetin, herzlichen Glückwunsch!
    Und sooooo schöne Texte von Dir!

    Viele Grüße

    Gefällt 2 Personen

  2. versspielerin schreibt:

    wirklich wunderbar… gratulation! 🙂

    Gefällt 2 Personen

  3. wildgans schreibt:

    Häutungen, ja!
    Glückwunsch und Gruß von
    Sonja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s