Georg Heym – April

Dies Aprilgedicht von Georg Heym durchschreitet
die Landschaft von Farbe zu Farbe, vollzieht eine uneilige, entspannte Blickbewegung, die über die grünen Halme der jungen Saat gleitet, den aufflatternden Krähen folgend, das Meer assoziierend, weit in die blaue Ferne der Berge geführt wird, im Silberschleier des feinen Regens schließlich endet …

… eine große Ruhe und Atemweite empfange ich von diesem Gedicht, zugleich lebendige, die Sinne ansprechende Frische.



 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter poems abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Georg Heym – April

  1. Graugans schreibt:

    „…zitternd grau…“ was für ein wundervolles Gedicht!
    herzlichen Dank liebe Pega

    Liebe Grüße von der Graugans,
    leise schnatternd

    Gefällt 1 Person

  2. Maren Wulf schreibt:

    Die Stimmung kenn ich gut. Ja, da wird die Brust weit… Liebe Grüße zur Nacht!

    Gefällt 2 Personen

  3. SätzeundSchätze schreibt:

    Seltsamerweise habe ich bei den flatternden Krähen über braunen Dorngebüsch sofort eine karge schwäbische Landschaft vor Augen … aber ja, auch da ahnt man dann Weite und Neubeginn und Frische, wenn die ersten grünen Halme sich durch den Ackerboden kämpfen.

    Gefällt 1 Person

    • Pega Mund schreibt:

      oh ja, diese beiden krähen kann ich mir auch sehr gut auf der (schwäbischen) alb oben vorstellen oder in der landschaft um zwiefalten, riedlingen herum, da bin ich aufgewachsen.
      wer weiß, vielleicht ist es die besondere kunst und größe dieses gedichtes (bzw. seines autors), dass es in den lesern und leserinnen bilder gerade jener orte/landschaften aufruft, zu denen sie eine starke verbindung haben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s