Noch ist Shakespeare-Jahr: Sonnet 66 – Tyr’d with all these for restful death I cry …

Tyr’d with all these for restful death I cry, Shakespeares verzweifelter Aufschrei der Welterkenntnis, wurde unter anderem übersetzt von Wolf Biermann, Volker Braun, Paul Celan, Lion Feuchtwanger, Stefan George, Stephan Hermlin, Karl Kraus, Gustav _williamshakespearetyrdzhintergrund2014-07-09-00-21-08bbbbbbdrift_800Landauer, Florens Christian Rang, Herbert Rosendorfer, Johannes Schlaf, Douglas Sirk, Ulrich Sonnemann, Dorothea Tieck, Günter Zehm …

Mehr als 100 verschiedene Übersetzungen des Sonnet 66 hat der Autor Ulrich Erckenbrecht zusammengetragen und in einem kleinen Band vorgelegt: eine Fundgrube für’s vergleichende Lesen.

Bei Celan beispielsweise lautet die erste Zeile: Komm, Tod, du Ruh, ich kanns nicht länger sehen, bei Felix Philipp Ingold, der Boris Pasternaks Übersetzung ins Deutsche transponiert, heißt es: Mein Schmerz sprengt jedes Maß, ich will den Tod. George aber bleibt ganz nah bei Shakespeare mit: Dies alles müd ruf ich nach todes rast

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter stimmt's? (quotations) abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s