Noch ist Shakespeare-Jahr: Sonnet 66 – Tyr’d with all these for restful death I cry …

Tyr’d with all these for restful death I cry, Shakespeares verzweifelter Aufschrei der Welterkenntnis, wurde unter anderem übersetzt von Wolf Biermann, Volker Braun, Paul Celan, Lion Feuchtwanger, Stefan George, Stephan Hermlin, Karl Kraus, Gustav _williamshakespearetyrdzhintergrund2014-07-09-00-21-08bbbbbbdrift_800Landauer, Florens Christian Rang, Herbert Rosendorfer, Johannes Schlaf, Douglas Sirk, Ulrich Sonnemann, Dorothea Tieck, Günter Zehm …

Mehr als 100 verschiedene Übersetzungen des Sonnet 66 hat der Autor Ulrich Erckenbrecht zusammengetragen und in einem kleinen Band vorgelegt: eine Fundgrube für’s vergleichende Lesen.

Bei Celan beispielsweise lautet die erste Zeile: Komm, Tod, du Ruh, ich kanns nicht länger sehen, bei Felix Philipp Ingold, der Boris Pasternaks Übersetzung ins Deutsche transponiert, heißt es: Mein Schmerz sprengt jedes Maß, ich will den Tod. George aber bleibt ganz nah bei Shakespeare mit: Dies alles müd ruf ich nach todes rast

Über Pega Mund

... denkt, lebt, tanzt, arbeitet, schreibt, liest, lacht, fragt, weint, singt ...
Dieser Beitrag wurde unter stimmt's? (quotations) abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.