schauplätze

<- prev: vogelstimmen                         sehfeldrand, wegrand, camomilla bastarda: next ->

Notiz, FR 04.07.2014

sie sizd da auf der bank beim grab. schwül sticht die abendsonne. ansonstn aber hat man ruhe vor der welt. schwebt ungestört im erinnerungsfruchtwasser durch den eigenen kopf. schüttelt die angestrengte arbeitswoche ab:
die qualvollen, doch unumgänglichen gespräche mit familie ph. und das bild, wie huy, dem es zusehends schlechter geht, sich im garten auf die wippe legt, embryonal gekrümmt; er liegt immer so, dass er zu den räumen seiner gruppe +2012-11-15 13.28.54silgoehinschauen kann; hat grasbüschel gerupft, stopft sich gras in den mund, kaut und speichelt wie besessen, reibt sich den grünen grasbrei in die augen, in die ohren, schmiert sich kopf und gesicht damit ein, hustet gras aus … man muss sich anschleichen, ganz präzise, ganz sanft; man muss so tun als wäre man kein eigener mensch, sondern ein nach außen verlagerter, person gewordener teil seines, huys, innenweltenraumes: so getarnt nähert man sich ihm, hockt neben ihm, hält ihm die hand hin, die er schließlich packt; und wenn er sich so festhält, kann man ihn ganz leise herausziehen aus dem grasbrei, aus seinen mustern …

vom friedhof heimwärts radelnd dann an den reihenhäusern vorbei: wegen der fußballweltmeisterschaft hie und da eine leer geräumte garage, zur public viewing station umfunktioniert mit bierbänken u wimpeln u riesigem flatscreen an der hinteren wand. gelegentlich wallt ein schreien die straße auf-ab, so unisono viele stimmen: geheimnisvoll zuinnerst vernetzte individuen ticken im selben erlebnistakt, ja: es ist ein beruhigendes kollektives sich-wiegen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter trail abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu schauplätze

  1. isanaje schreibt:

    Das hat mir die Tränen in die Augen getrieben aber irgendwie mutig gemacht…es ist schön dich zu lesen! Nach etwas längerer „Deutsch pause“ so wie ich sie jetzt mal nenne.

    Gefällt mir

  2. PegaMund schreibt:

    (schriebe gern mehr, öfter von menschen wie h., aber das ist aus verschiedenen gründen schwierig. danke fürs feedback, isa.)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s