fort und fort –

<- prev: beim baum bei der linde                                      die mutter, alt: next ->

16.03.2014 – an einem stillen sonntag wie diesem: leg ich mir vor, was keinem zweck mehr dienen kann; wovon ich mich trennen muss fort und fort (mit schmerzn); gleite durch abschiedszonen, traurigkeiten; gut ist es, nicht zu erstarren; gut ist es, das vermissen zu respektieren wie eine dunkle wolke am himmel, die heraufzieht und schwer lastet und aber nicht bleiben wird, sondern veränderlich sich wandelt, verschwindet …

++PegaHeute2013-03-24 13.50.41

Take the spokes from your wheelchair
And a magpies wings
And tie em to your shoulders and your feet
I’ll steal a hacksaw from my dad
And cut the braces off your legs
And we’ll bury them tonight in the cornfield
 
Put a church key in your pocket
We’ll hop that freight train in the hall
And we’ll slide down the drain all the way
To new orleans in the fall – (Tom Waits, Kentucky Avenue)

http://www.youtube.com/watch?v=GvZK8Wl7RQ

 

Über Pega Mund

... denkt, lebt, arbeitet, schreibt, liest, lacht, fragt ...
Dieser Beitrag wurde unter trail abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.