beim baum, bei der linde

<- prev: heute sonntag                                                                     fort und fort: next ->

14.03.2014 – nach der arbeit direkt zum friedhof u dort in der sonne gesessen beim baum, bei der linde next dem ani-grab; auch 1 hornveilchen gelb-orange ihr aufs grab gepflanzt; es leuchtet zusammen mit den schneeglöckchen aus dem tannenreis. gesessen u geschaut:
frühlingsinduzierte betriebsamkeit all um mich; ganze kisten von primeln u stiefmütterchen schleppen die leute herzu; scharren wie muntere amslvögl die winterdunklen grablegen frisch. – bin gerne hier.

++facZuppaTitel20130808_1553a

gut ist: einen ort zu haben, wo man sich hintragen kann nach einem schweren tag.

Über Pega Mund

... denkt, lebt, arbeitet, schreibt, liest, lacht, fragt ...
Dieser Beitrag wurde unter trail abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu beim baum, bei der linde

  1. Blaue Feder schreibt:

    Nun bin ich tiefer getaucht und habe die Linde gefunden am Grab Deiner Tochter. Ich weine und der Himmel weint mit mir.

    Gefällt 1 Person

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.